Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Ok
Zurück zur Übersicht
 

Das Leben ist ein Festival.

Das Leben ist ein Fest

Festivals gibt es nur im Sommer? Und nur in den großen Städten? Mitnichten! Wir haben für Sie kulturelle Geheimtipps gefunden. Feine (kleine) Veranstaltungen, in deren Rahmen Sie auch in den kühleren Monaten des Jahres echtem Kulturgenuss frönen können – abseits ausgetretener (musikalischer) Pfade.

 

Bunte Vielfalt auf 12 Bühnen in Grabern

Egal, ob Pop, Rock, Weltmusik, Alternative oder Blues – das Musikfest in Grabern bietet seit seiner Gründung im Jahr 2016 eine unglaubliche Vielfalt an Musikstilen. Das Festival wird heuer auf zwölf Bühnen in allen fünf Ortschaften der Weinviertler Gemeinde gefeiert, bereits mehr als 50 Bands und Künstler haben fix zugesagt und freuen sich schon auf ihren Auftritt. Die Programmplanung ist noch nicht ganz abgeschlossen, ein Besuch lohnt sich aber allemal. Auch, weil die kulinarischen Schmankerln, die den musikbegeisterten Gästen serviert werden, vom Feinsten sind.

Musikfest Grabern, 15. und 16. September 2018

 

Elektronisches in St. Pölten

Eine Nacht, fünf Bühnen, mehr als 50 Künstler – „Beatpatrol“ findet heuer bereits zum zehnten Mal im VAZ St. Pölten statt und hat sich in den vergangenen Jahren zum führenden Festival in Sachen Electronic, House, Drum and Bass, Dub, Go und Ska in Österreich gemausert. Heuer haben sich unter anderem DJ Guv, Fritz Kalkbrenner, Möwe und Neelix angesagt. Tipp: Mit einem VIP-Ticket können die meisten Getränke gratis genossen werden.

Beatpatrol, VAZ St. Pölten, 25. Oktober 2018

Geistliche Musik in Altenmarkt

„Cellensis“ ist eine Veranstaltungsreihe, die sich schwerpunktmäßig mit geistlicher Musik christlicher Tradition – vor allem aus Europa – auseinandersetzt. Im wunderbaren Rahmen der Wallfahrtskirchen Hafnerberg, Thenneberg, St. Corona, Altenmarkt oder der Basilika Klein-Mariazell werden außergewöhnliche Konzerte – etwa „Orgel trifft Brass“ oder eine musikalisch-spirituelle Reise quer durch Jahrhunderte und Kulturen – zu Gehör gebracht. Das Eröffnungskonzert bestreitet übrigens Stella Jones mit den „Golden Gospel Singers“ in der Mehrzweckhalle Altenmarkt.

Altenmarkt und Umgebung, 2. bis 11. November 2018

 

Orientalisches Flair in Blindenmarkt

Bereits seit 28 Jahren finden in Blindenmarkt (Mostviertel) die „Herbsttage“ statt. Heuer überrascht Intendant Michael Garschall seine Gäste mit orientalischem Flair: Denn auf dem Programm steht Leo Falls Meisteroperette „Die Rose von Stambul“ – mit zahlreichen Balletteinlagen und den Ohrwürmern „Rose von Stambul“ und „Ein Walzer muss es sein“. Den jüngeren Besuchern wird übrigens „Mogli und das Dschungelbuch“ geboten. Und das alles in der neuen Ybbsfeldhalle, die technisch alle Stückerln spielt.

Blindenmarkt, Ybbsfeldhalle, 5. bis 28. Oktober 2018

 

Genuss für alle Sinne in Langenlois

In der „LOISIUM WeinWelt & Vinothek“ findet Jahr für Jahr inmitten von Weingärten ein viertägiges Festival statt. Die „Loisiarte“ versteht es perfekt, Moderne und Tradition zu verbinden – und bietet für alle Sinne etwas: Denn natürlich gehört eine Weinverkostung mit einem der Langenloiser Spitzenwinzer nach jedem Kammerkonzert bzw. jeder Lesung einfach dazu. Tipp: Im Restaurant des angrenzenden „Loisium“-Hotels wird nach jeder Veranstaltung ein sogenanntes „Kulturgenuss-Menü“ serviert, das auf das jeweilige Thema des Abends abgestimmt ist.

Langenlois, LOISIUM WeinWelt, 21. bis 24. März 2019